5 Ideen für euren Adventskalender

5 Ideen für euren Adventskalender

In knapp drei Wochen ist der 1. Dezember und das bedeutet, dass unser selbstgebastelte Adventskalender langsam fertig werden sollte. Falls euch dafür noch ein wenig Inspiration fehlt, haben wir heute fünf Ideen, die ihr noch kurzfristig einplanen könnt. Einen einfachen Schokolade-Adventskalender kaufen kann ja immerhin jeder 😉

 

#1 Gutscheine

Nein nein, hier reden wir keinesfalls davon in eines der nächstgelegenen Geschäfte zu laufen und wahllos Gutscheine zu besorgen. Viel schöner ist es doch, Zeit zu schenken, die dann für gemeinsame Ausflüge oder Aktivitäten genutzt wird. Unsere Vorschläge wären: Frühstück im Bett, Kinobesuch nach Wahl, Picknick im Wohnzimmer, Besuch eines Weihnachtsmarktes oder gemeinsam Rodeln gehen. Für wen auch immer der Adventskalender sein soll, eine unserer Ideen passt doch bestimmt.

 

#2 Etwas Selbstgemachtes

Egal ob Marmelade oder Kekse ­­– etwas Selbstgemachtes kommt bei jedem Beschenkten gut an. Ihr kennt eure Lieben am besten. Was könnte ihnen eine genießerische Freude bereiten?

 

#3 Öffi-Karte der Holding Graz

Jeder Grazer ist zumindest hin und wieder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Die Einen mehr, die Anderen weniger. Jeder freut sich aber bestimmt über eine Karte der Holding Graz. Ihr bastelt den Adventskalender für euren Freund/eure Freundin, die täglich mit dem Fahrrad zur Uni oder zur Arbeit fährt? Dass das in den Wintermonaten nicht wirklich gemütlich ist, müssen wir euch bestimmt nicht lange erklären. Alle Tickets der Holding Graz findet ihr hier.

 

#4 Utensilien für Sportbegeisterte

Der Beschenkte liebt Sport über alles und ist vielleicht sogar Mitglied in einem Fitness- oder Yogastudio? Auch für diese Leute haben wir uns eine Handvoll Ideen überlegt: eine neue Trinkflasche, Yogamatte, Sporttops, Socken, Sportarmband für’s Smartphone oder Reisegrößen der Lieblingskosmetika. Fallen euch noch mehr Dinge ein? Lasst es uns wissen!

 

#5 Süßigkeiten

Last but not least, ein Klassiker: Süßigkeiten. Dabei ist es wichtig, dass ihr wisst, was der Beschenkte gerne nascht oder ob er etwas nicht verträgt. Es macht keinen Sinn jemandem beispielsweise weiße Schokolade zu schenken, wenn er keine mag. Sonst könnt ihr eurer Fantasie hierbei jedoch freien Lauf lassen.

Wir hoffen, wir konnten euch ein paar Ideen liefern. Zeigt uns doch euren selbstgebastelten Adventskalender auf Instagram, indem ihr uns auf euren Fotos mit @achtnull taggt.

 

Bis bald!

Sie können hier nicht kommentieren.