DORIANS BLOG, 12. NOVEMBER 2017

DORIANS BLOG, 12. NOVEMBER 2017

Nur mehr die wenigsten wissen, dass sie einst Österreich beim “Eurovision Song Contest” in Dublin vertreten hat. Das war im Jahre 1994. Danach ging es steil bergauf mit Petra Frey. Es folgten Auftritte mit dem Steirer Oliver Haidt beim Grand Prix der Volksmusik und schließlich darf die Tirolerin auch seit fünf Jahren als echter „Dancing Star“ bezeichnet werden. Zu Graz hat die 39jährige einen ganz besonderen Bezug, gilt doch unsere Stadt als fixer Treffpunkt für ausgedehnte Tratsch-Shopping-Exkursionen mit ihrer besten Freundin. „Die ist seinerzeit von Tirol nach Leibnitz übersiedelt und betreibt mit ihrem Mann eine kleine, aber feine Landwirtschaft. Wie es die Zeit erlaubt, bin ich in Graz und bummle liebend gerne mit ihr durch die herrliche Innenstadt!“, schmunzelt die Sängerin. „Dabei war das nicht leicht für mich, als sie damals in die Steiermark gezogen ist, ich habe Rotz und Wasser geheult!“, erinnert sich Petra Frey. „Aber so habe ich Graz und die Steiermark neu kennengelernt und bin ein echter Fan geworden!“ Früher saßen die beiden noch stundenlang in Cafés, heute lustwandeln die Tirolerinnen gerne mit einem Coffee-to-go am liebsten durch die Schmiedgasse. „Der Abschied ist allerdings immer noch schmerzhaft! – Da hilft zuhause in Tirol nur ein knackiger Salat, abgemacht mit edlem Steirischem Kernöl, das ich immer von Graz mitnehme! Das hat bereits Tradition“

Sie können hier nicht kommentieren.