Make it a december to remember

Make it a december to remember

Juhu, snow is falling! ❄️
Wir haben noch ein paar Tage bis Weihnachten, 23 um genau zu sein. Das heeeeißt: ab heute wird zum Zählen begonnen! Yei!

Und ich bin mehr als motiviert, das letzte Monat noch einmal zu etwas ganz besonderem zu machen! Immerhin ist das Jahr schon wieder fast vorbei. Ein Jahr voller neuer Erfahrungen, Neuanfängen und vielen Erinnerungen. Es ist immer wieder unglaublich für mich, wie schnell die Zeit vergeht – manchmal auch beängstigend. Man lebt so vor sich hin, und die Zeit vergeht, vergeht und vergeht. Ich kann mich noch genau an Silvester, an das gesamte letzte Jahr erinnern, und jetzt? Jetzt sind wir schon fast im Jahr 2018.

Man kann vieles machen, um das Jahr besonders abzuschließen. Seien es kleine Geschenke, die man seinen Liebsten macht, Komplimente, Leute auf der Straße anzulächeln oder sich noch einen Herzenswunsch zu erfüllen. Jeder hat so seine eigenen Dinge. Was sind aber meine Dinge?

Schneemann bauen

Das Jahr war ein besonders gutes Jahr, wenn ich noch vor Silvester einen Schneemann bauen kann. Egal wie klein er ist, und wenn er nur so groß wie meine Hand ist. Ich will einen bauen! Und derweil bin ich noch sehr zuversichtlich, dass das noch klappen wird. Bei dem Wetter zurzeit gar nicht so unwahrscheinlich. Ich hoffe, wir haben heuer weiße Weihnachten, das wäre herrlich hihi.

Briefe schreiben 📜

Ich liebe es zu schreiben. Ja ok, eh klar, sonst würde ich jetzt vermutlich nicht bei einer Zeitung arbeiten. Aber es ist was anderes, etwas sehr emotionales und persönliches zu schreiben, als einen Blog oder einen Artikel für die Printzeitung. Was Handgeschriebenes, sehr Persönliches ist, finde ich, immer etwas sehr schönes. Und ich denke, es geht vielen so. Denn mal ganz ehrlich, wer freut sich nicht darüber, etwas ganz Individuelles geschenkt zu bekommen, wo man nur an diese eine Person gedacht hat und es etwas ist, was auch nur diese eine Person hat und ihr keiner nehmen kann?

Frisör 💇🏽

Wer kennt es nicht, es gibt so Phasen in seinem Leben, da muss Veränderung her. Meistens optisch, also ist die naheliegendste Lösung eigentlich immer der Frisör, wenn man nicht gerade zum Beautydoc gehen möchte. Ok, eigentlich will ich nur Spitzen schneiden, aber vor Silvester muss es noch sein!

Lächeln

„Das schönste Accessoire, ein Lächeln im Gesicht.” Ich glaube, das sagt schon viel. Ich bin leider auch ein Mensch, der schnell eher zwieder ausschauen kann, obwohl ich es meistens gar nicht bin. Das ist halt mein Gesicht. Aber, ich merke selber, dass man viel fröhlicher durchs Leben gehen kann, wenn man sich selber daran erinnert, zu lächeln. Oder etwas Gutes tut. Sei es in der Straßenbahn für ein altes dankbares Pärchen Platz zu machen, in der Herrengasse den Musikern ein paar Euro geben, dem Mädchen bei der Kasse 20 Cent schenken oder einfach jemanden anlächeln. Also mir persönlich geht es danach schon so gut, weil es mich freut, wenn ich etwas machen kann, was noch so einfach ist, und ein anderer trotzdem dankbar und glücklich scheint.

Blumen 💐

Ich liiiiiiiebe Blumen. Meine Lieblingsblumen sind zwar Pfingstrosen (ja, danke an Blair Waldorf von Gossip Girl), dennoch bin ich ein kompletter Blumen Fan. Und wenn man keine geschenkt bekommt, heißt es halt: selbst ist die Frau. Selber schenken macht genauso viel Freude und Blumen sind immer toll! Und bevor das Jahr zu Ende ist, kann man sich schon selbst mal eine Freude bereiten.

Bia bald,

eure Vali ♥

Sie können hier nicht kommentieren.