GIA – Graz Identity App

GIA – Graz Identity App

In anderen Großstädten ist es ganz normal, dass der Fahrschein am Smartphone ist und er bei der Kontrolle ganz relaxed am Bildschirm gezeigt werden kann. Auch in Graz ist diese Möglichkeit nun da. Mit der GIA – Graz Identity App könnt ihr euch ganz einfach eure digitale Identität auf das Handy holen und euch damit ausweisen.

 

Die Graz Linien hat 300 Freiwillige Öffi-Fahrgäste gesucht, die die GIA-App für einen Zeitraum von 3 Monaten testen. Als Dankeschön gibt es auch etwas, nämlich einen Kaffee-Gutschein für die Sorger-Filiale in der Schubertstraße. Momentan ist das Pilotprojekt schon am Laufen, auf die Ergebnisse sind wir sehr gespannt. Nun wollen wir euch aber nicht noch länger warten lassen und stellen euch die App mit ihren Einzelheiten vor.

 

Zuerst müsst ihr euch einen Fahrschein besorgen. Er muss gültig und personalisiert sein. Die Jahreskarte der Holding Graz, die normale Halbjahrs- oder Jahreskarte oder auch die Studienkarte und das Top-Ticket würden in diesem Fall funktionieren.

 

Über den Identity-Check könnt ihr euch mit einem gültigen Lichtbildausweis anmelden. Danach bekommt ihr genaue Anweisungen über den Help-Desk.

 

Nach der Identifizierung bekommt ihr einen QR-Code zugeschickt. Beim ersten Start der App scannt ihr diesen QR-Code einfach ab. Damit werden eure persönlichen Daten mit der App verknüpft und ihr könnt starten.

 

Im Falle einer Kontrolle müsst ihr nur die App starten, auf „Vorweisen“ klicken und einen QR-Code erstellen lassen. Dieser ist nur wenige Sekunden gültig, womit ein Missbrauch verhindert wird. Nach dem Abscannen des Codes könnt ihr die App wieder schließen. Klingt einfach, ist es auch. 🙂

 

Was haltet ihr von der Möglichkeit, eure Tickets am Smartphone herzeigen zu können? Würdet ihr die App nutzen oder habt ihr eure Fahrkarte lieber in Papierform dabei? Wir freuen uns auf eure Meinungen zu dem Thema. Bis bald!

      

Sie können hier nicht kommentieren.