Blümchen-Kleid: für einen blumigen Wochenstart

Blümchen-Kleid: für einen blumigen Wochenstart

Willkommen zu einem neuen Modemontag! Habt ihr das Wochenende gut überstanden?
Das Wetter war ja leider nicht so der Hammer und heute erinnert es eher an Herbst, als an Frühling. Finde ich – als komplettes Sommerkind – ja nicht so toll… 🙁

Nichtsdestotrotz kann man ja schon im Sommerfeeling sein, selbst wenn das Wetter halt nicht ganz so mitspielt. Und genau deswegen zeig ich euch mal ein sommerliches Kleid. Heute vielleicht eher etwas für drinnen, aber sonst natürlich auch alltagstauglich haha. 😉

Blümchen-Kleid

Das ich Blumen liebe, habt ihr vermutlich schon längst mitbekommen. Aber nicht nur in der Wohnung habe ich liebend gerne Blumen herumstehen, sondern auch auf meinen Klamotten. Und gerade zur Frühlings- und Sommerzeit kann man Blumen perfekt tragen. Noch ein positiver Effekt: man braucht kaum Schnick Schnack! Nachdem das Muster meist eh schon sehr auffällig ist, braucht man nicht viel zum kombinieren. So habe ich einfach ein langes Blümchen-Kleid und dazupassende Flip Flop Sandalen an. Easy! 😛

Es muss nicht immer viel sein

Gerade wenn es heiß ist, ist weniger oft mehr. Auch wenn das Kleid lang ist, ist es aus sehr dünnem und leichtem Stoff, was wirklich herrlich zum tragen ist. Ohne vielen Schichten und einfach luftig! Und ich glaube ich kann für viele sprechen, dass es nichts angenehmeres an heißen Tages gibt, als wenn man nicht von Schmuck usw. überladen ist.

Das Kleidchen ist ein einfacher Look, den man bequem und schnell mal überwerfen kann. Egal ob für einen Stadtbummel, ein romantisches Dinner am Strand oder einfach zum gemütlichen Kaffe trinken mit Freundinnen – das Kleid passt sich gut an. Und mit Schuhen, Taschen, Make-Up und Frisur kann man das Outfit immer anders in Szene setzen. 😉

Ich wünsche euch noch einen schönen Wochenstart,
bis bald,
eure Vali ♥


Über die Autorin

Stets den neuesten Trends auf der Spur schreibt unsere Bloggerin Vali über ihre große Leidenschaft: die Mode. Mit einem breiten Grinsen, großer Lebensfreude und ein bisschen Verträumtheit berichtet sie auch über ihre persönlichen Lieblingsplatzerl in Graz und nimmt euch mit auf eine Reise durch ihr Leben.

Sie können hier nicht kommentieren.