„goodbye Modemontag, hello Grazer Leben“

„goodbye Modemontag, hello Grazer Leben“

Einen wunderschönen Montag ihr Lieben! Ab heute wird alles ein bisschen anders sein – ich sage dem Modemontag Lebewohl. Nach fast einem Jahr Mode, gehe ich, was den Blog angeht, jetzt andere Wege. Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und ich hoffe, euch auch! 🙂

Und wenn ich jetzt schon meinen „Mode-Abschiedsblog“ schreibe, möchte ich mich im Zuge dessen gleich einmal bei allen bedanken, die mich immer unterstützt haben. Sei es meine Mama als persönliche Fotografin, meine Schwester von der ich mir hin und wieder Inspirationen hole, mein Papa der teilt was das Zeug hält, alle meine Freunde, von denen ich positives Feedback bekomme und natürlich meine Arbeitskollegen, die mich immer pushen. Nur mit ihnen habe ich es eigentlich geschafft jeden Montag über Mode zu bloggen, auch wenn das bei meinem Schrank teils eine Qual war. Denn auch wenn ich vielleicht viel Gewand habe, so viel Gewand dann auch nicht immer. 😉

Mit dem Blog hat eigentlich auch die schönste Phase in meinem Leben so zu sagen begonnen. Nach recht turbulenten Startschwierigkeiten, wohin ich im Leben überhaupt möchte, und was aus mir eines Tages wird, habe ich beim „Grazer“ eine kleine, weitere Familie gefunden. Und ich würde sagen, ich stehe momentan mit beiden Beinen fest im Leben.

Der Blog war ein Projekt, dass letztes Jahr mit Niko und mir gestartet hat und langsam hat es sich zu etwas großem entwickelt. Ein Blog bei einer Zeitung? Hört sich schwer an – war es anfangs auch. Aber ich war von Anfang an mit großer Leidenschaft dabei und ich glaube, das ist das wichtigste und das merkt man bei mir auch. Ich liebe es zu schreiben, sei es in Blogform oder für die Printversion (ja, für alle die bis heute gedacht haben, ich schreibe „nur“ den Blog, der hat falsch gedacht. Ich schreibe genauso für die Zeitung! :-P).

Mode ist, und war schon immer, eine Leidenschaft von mir. Seit ich denken kann, hat bei mir mein Outfit immer zusammenpassen müssen. Auch wenn ich mir von Freunden hin und wieder Sprüche anhören hab müssen, wie bei einem Menschen sogar die Socken IMMER dazupassen können. Und dabei rede ich nicht von den typischen schwarzen und weißen Socken haha. 😉 Ich bin generell in einer modischen Familie aufgewachsen und habe das wohl schon in die Liege gelegt bekommen. Geschmäcker sind natürlich verschieden, aber ich denke dass jeder auf seine eigne Art und weise modisch sein kann. Könnt ihr dieses Gefühl nachempfinden? Mode löst in mir etwas aus, wie schreiben oder lachen mit den besten Freunden – es ist so eine Art Glücksgefühl. (kiiiiitsch)

Also danke, an alle, die meine Modemontage gelesen und verfolgt haben. Danke, an alljene, die hinter mir gestanden sind, und das seit Tag 0. Danke, an alle, von denen ich so liebes Feedback, Komplimente, Likes und Co. bekommen habe. Danke, an alle, die hinter mir stehen.

Und danke an die Grazer-Family, für tolle Arbeitstage und einfach alles! 🙂 Hab euch alle lieb! ♥

Und somit, „goodbye Modemontag, hello Grazer Leben“!

Bis bald,
eure Vali ♥

 

Hier noch ein kleiner Rückblick der letzten Monate:


Über die Autorin

Mit einem breiten Grinsen, großer Lebensfreude und ein bisschen Verträumtheit schreibt unsere Bloggerin Vali über ihre persönlichen Lieblingsplatzerl in Graz und nimmt euch mit auf eine Reise durch ihr Leben.

Sie können hier nicht kommentieren.