Warmer Brownie mit Vanilleeis

Warmer Brownie mit Vanilleeis

Hattet ihr manchmal schon so eine Lust auf Schokokuchen, wollt aber nicht lange darauf warten und komplizierte Rezepte sind euch zuwider? Fängt das hier an wie Werbespot? Gut, ich habe hier den perfekten, saftigen Brownie für euch, welcher warm mit Vanilleeis einfach am besten schmeckt. Das Rezept ist so einfach, dass ihr nicht einmal eine Waage braucht. Auf auf zum Rezept.

Zutaten:

½ Becher Mehl
¾ Becher Kakao dunkel
1 ½ Becher Kristallzucker (braun und weiß gemischt)
1 Prise Salz
5 Eier
250 g Butter

Zuerst wird die Butter geschmolzen und der Ofen auf 160°C vorgeheizt. Mehl, Kakao und Salz werden in einer Schüssel verrührt. Die Eier werden mit dem Zucker und vielleicht etwas Vanille (optional) gute 5 Minuten gemixt, entweder mit einem Handmixer oder eurer Küchenmaschine. Die Zeit darf man hier nicht abkürzen, die Masse muss richtig fluffig und hell sein. Dann kann man die trockenen Zutaten unterrühren und die Butter einfließen lassen. Vorsicht nur, dass man nicht zu viel rührt, da man sonst die Luft wieder rausboxt.

Eine ca. 20×30 Form wird dann eingefettet und in ein größeres, hohes Blech gestellt. Ist erst einmal alles im Ofen, also kleines Blech, Teig und großes Blech, kann man das große Blech mit heißem Wasser befüllen, damit das kleine Blech/ die kleine Form im Wasserbad ein wenig dampfen kann.

Das alles bleibt dann für ca. 30 Minuten im Ofen und wenn man den Kuchen dann noch ca. 10 Minuten auskühlen lässt, dann hat er die perfekte Esstemperatur. Noch eine Kugel Vanilleeis dazu, ob selbst gemacht oder gekauft, und alles ist perfekt.

Somit wünsche ich euch einen guten Appetit und bis zum nächsten Mal. 🙂

 

 

 


Über die Autorin

Nach ihrem abgeschlossenen Innovationsmanagementstudium ist Jenny noch auf der Suche ihres weiteren Lebensweges. Was jetzt aber schon sicher ist: ihre Liebe zu Essen, Kochen und Backen hat sie vor Jahren entdeckt und wird sie auch nie wieder verlieren. Was also auch aus ihr werden wird? Sie weiß es noch nicht so genau. Bis sie das weiß, schreibt sie über Essen. 😉

 

 

Sie können hier nicht kommentieren.