• TOP topflop
    Grazer Mobile

    www.grazer.at/mobile - JETZT mit deinem Smartphone oder Tablet reinschauen!

  • FLOP topflop
    www.grazer.at/mobile

    Noch immer nicht alle Grazer waren auf www.grazer.at/mobile

  • IN topflop
    www.grazer.at/mobile

    Alle Fotos aller Veranstaltungen in smartphone optimierter Auflösung!

  • OUT topflop
    www.grazer.at/mobile

    den Grazer als e-paper haben noch immer nicht alle gelesen!

E-Paper
Die gesamte Ausgabe
als PDF zum
Download
E-Paper

12.01.2016, erstellt von ts

Experten raten: Reimen gegen Arbeitsstress!


Gedicht. Am 12. Jänner ist Welttag der Poesie am Arbeitsplatz: US-Amerikaner schwören aktuell auf Dichten als Anti-Stressmittel Nr. 1 bei der Arbeit.


Laut dem Burnout-Network Österreich sind hierzulande 1,1 Millionen Menschen gefährdet. Laut Wifo kostet Burnout die heimische Wirtschaft rund sieben Milliarden Euro im Jahr. Alarmierende Tendenzen, die leider immer schlimmer werden. Die neueste Antwort darauf kommt aus den USA und lautet: Poesie!
Am Dienstag, 12. Jänner, wird der Welttag der Poesie am Arbeitsplatz begangen – der neueste Trend zur Stressreduktion am Arbeitsplatz ist zunächst einmal an Originalität schwer zu überbieten: Wenn sich der Stress bei der Arbeit zuspitzt, soll man sich eine Auszeit gönnen und ein Gedicht schreiben. Das nennt sich Poesietherapie und soll, so schwören die Experten,  den Stress in Minutenschnelle deutlich lindern (siehe Infokasten).
„Wenn einem Poesie und das Schreiben liegen, wird es sogar ganz sicher helfen, in Stresssituationen ein Gedicht zu schreiben“, meint der Grazer Arbeitspsychologe Paul Jiménez, der aber nicht von einer neuen „Wundermethode gegen Stress“ sprechen will. „Da sind die Menschen zu unterschiedlich. Den einen entspannt das Dichten besser, den anderen das Lesen und den nächsten wieder etwas anderes. Es kann dann sogar schon reichen, sich nur zu bewegen.“







MEHR NEWS

der "Grazer" Studenten-Pass


Bereit für den Unistart? Wir haben uns für euch ins Zeug gelegt um euch den Winter 2016/2017 mit 6 tollen Gutscheinen zu vergünstigen. mehr lesen


Feinstaub macht die Grazer erfinderisch


Die Feinstaub-Hochburg Graz bringt auf Ideen: Gerade wird an einer Landkarte, privaten Messstationen und einem Fahrräder-Solaranhänger getüftelt.mehr lesen


Grazer Pferdefutter spornt Sportler an


Grazer haben eine Pilzmixtur für Mensch und Tier gefunden, die das Immunsystem stärkt und zu sportlichen Spitzenleistungen antreibt.mehr lesen


Auch Grazer Migranten wählen im Februar


Parallel zum Gemeinderat wählen 25.000 Nicht-EU-Bürger in Graz den MigrantInnenbeirat. Die Wahlbeteiligung war zuletzt aber schlecht. mehr lesen


Mehr geklärte Gewalttaten, aber auch mehr Mordfälle


Traurig: Die Zahl der Morde in Graz steigt seit Jahren an. Erfreulich: Die Polizei kann immer mehr Gewalttaten aufklären.mehr lesen


„Ich bin 1825 Mal auf den Schöckl gelaufen“


Martin Rainer rennt seit fünf Jahren täglich auf den Schöckl! Jetzt will der Grazer den Berg an einem einzigen Tag sogar 15 Mal bezwingen.mehr lesen


Jakominiplatz: Kult-Standler verschwinden


Die kultigen Standler am Jakominiplatz werden immer weniger, Fastfood dominiert jetzt.mehr lesen


Kälte sorgt für Angel-Boom!


In Skandinavien und Kanada ist das Eisfischen ja schon längst Kult. Jetzt ist es auch in Graz zum coolen Trend geworden. mehr lesen


Neos-Abgang noch kurz vor Wahlkampf-Finale


AUFREGUNG. Während die Grazer Neos gestern wegen einer Nichteinladung protestierten, sagten einige Kandidaten den Neos adieu! Eine ging zur VP.mehr lesen


Grazer Bio-Netze sacken Europa e in


EINGENETZT. Eine Grazer Weltneuheit sorgt in Europa für Furore: Biologisch abbaubare Obst- und Gemüsenetze.mehr lesen