• TOP topflop
    Grazer Mobile

    www.grazer.at/mobile - JETZT mit deinem Smartphone oder Tablet reinschauen!

  • FLOP topflop
    www.grazer.at/mobile

    Noch immer nicht alle Grazer waren auf www.grazer.at/mobile

  • IN topflop
    www.grazer.at/mobile

    Alle Fotos aller Veranstaltungen in smartphone optimierter Auflösung!

  • OUT topflop
    www.grazer.at/mobile

    den Grazer als e-paper haben noch immer nicht alle gelesen!

E-Paper
Die gesamte Ausgabe
als PDF zum
Download
E-Paper

03.02.2016, erstellt von ts

Graz tanzt Swing


Vielleicht ist vielen die Pop- und Rockszene zu fad geworden: Jetzt liebt die Grazer Szene Swing und good old Dixieland.


Graz wie New Orleans? Ja, vor allem immer mehr junge Menschen schwören auf Dixieland und Swing. Sie lieben den ursprünglichen 30er-Swingtanz Lindy Hop, das Vintage-Outfit, Sakkos mit Nadelstreifen, Budapester Schuhe und Hosenträger. Und Graz macht bei dieser Renaissance des ursprünglichen Boogies mit. Dafür sorgt der Grazer Verein Lindy Cats und dafür sorgen verschiedene Formationen, die Swing und Dixie spielen, etwa der Street View Dixieclub. Bandleader Johannes Hödl: „Wir bringen die Musik aus dem Herzen von New Orleans nach Graz, und überall erleben wir das gleiche Bild. Wenn wir, natürlich in stilgerechtem Outfit, zu spielen beginnen, dann spüren wir, wie das Publikum immer besser gelaunt wird und nach ein, zwei Songs wird getanzt. Erst gibt es ein Zucken der Gesichtsmuskeln, dann ein entspanntes Lächeln, strahlende Augen und schließlich klopfen die Leute mit den Füßen mit und wippen erst zaghaft, dann heftiger mit den Hüften. Swing und Dixieland stecken einfach an.“
Hannes Hödl hat Dixieland-Erfahrung. In den 80ern gab es in Graz schon mal so eine Blütezeit des New Orleans Sounds. Hödl gründete vor 40 Jahren die Old Stoariegler Dixielandband und die Formation, mittlerweile ohne Hödl, gibt es nach wie vor. Nur so nebenbei, in den 70ern gewann die Dixielandband den Steirischen Bandwettbewerb, wo vor allem Hardrock-Bands angetreten sind.
Die Musiker des Street View Dixieland Club kommen zwar nicht aus geschichtsträchtigen Vororten von New Orleans, aber auch Niederwölz, Frohnleiten, St. Radegund, Tápiógyörgye oder Graz sind cool.
Im Fokus der Band steht vor allem der Sänger Danny Cash, dem eine große Karriere vorausgesagt wird. Im Club spielen u. a. noch W. Hansmann (Trompete), Smooth M&M (Sax), Johnny Woods jr. (Klarinette), Adam Longhand (Posaune), Dr. Simon Tirando (Banjo), Lucky Basshunter (Bass) Warren „Big Four“ Jones (Schlagzeug) und Hödl selbst.
Die Band präsentiert am 15. April um 20 Uhr im Brauhaus Puntigam Panthersaal live ihre neue CD. Auch sonst ist die Band zu jeder Live-Schandtat bereit, ob Festival, Stadtfest Grätzelfest, Wirtshaus oder Club: Dixieland passt immer!







MEHR NEWS

Specials haben Herzen der Grazer geöffnet


Die Special Olympics Winterspiele 2017 sind vorbei – neben großen sportlichen Leistungen hat es auch große menschliche Gesten gegeben.mehr lesen


Dufte! Studenten „entstinken“ Jauche


Na endlich: Grazer Forscher arbeiten an einem Verfahren, um der Jauche ihren üblen Geruch zu nehmen.mehr lesen


Kärntnerstraße kommt jetzt optisch in Fahrt


Im Flächenwidmungsplan werden die Voraussetzungen geschaffen, um die Kärntnerstraße zum attraktiven Stadtteil zu machen.mehr lesen


Diskriminierung: Alter wird das große Thema


Der Landes-Gleichbehandlungsbeauftragten geht die Arbeit nicht aus: 1125 Fälle hatte sie in den letzten Jahren zu bearbeiten.mehr lesen


Klarstellung!


Zu unserem Bericht "Nach Schlaganfall holte sich Ex-Anwalt gleich das Haus", vom Sonntag, 19. März 2017, halten wir fest, dass es sich bei dem in diesen Fall involvierten Anwalt NICHT um den Grazer...mehr lesen


Zurück zum Anfang: Essen nach Bauchgefühl und mit Hausverstand


In immer kürzeren Abständen kommen neue Ess­trends auf den Markt, widersprechen einander Diät-Regeln. Konsumenten sind verwirrt – aber grundsätzlich bereiter denn je, mit gesunder Ernährung ihrem K...mehr lesen


Sehr handlich: Handwerker aus dem Handy


Das lange Warten auf Handwerker ist Geschichte! Grazer haben eine App entwickelt, mit der sich Maler, Tischler & Co. in Minutenschnelle selbst melden.mehr lesen


Jetzt kommt neues Stadtfest an der Mur


Lendwirbel ade! Dafür bekommt Graz ein Murfest – ein zweitägiges Kunst- und Kulturfestival findet im Mai an den Murufern statt.mehr lesen


Die Platzreife war noch nie so günstig


VOLLTREFFER. Wir machen die Grazer um nur 49 Euro zu echten Golfern! Ab sofort kann man sich zum exklusiven Platzreifekurs anmelden.mehr lesen


Obst und Gemüse per Mausklick: Bald gibt’s Online-Bauernmarkt


Zwei junge Grazerinnen gründen digitalen Bauernmarkt: Regionale Produkte kann man auf „markta“ bald online bestellen.mehr lesen