• TOP topflop
    Grazer Mobile

    www.grazer.at/mobile - JETZT mit deinem Smartphone oder Tablet reinschauen!

  • FLOP topflop
    www.grazer.at/mobile

    Noch immer nicht alle Grazer waren auf www.grazer.at/mobile

  • IN topflop
    www.grazer.at/mobile

    Alle Fotos aller Veranstaltungen in smartphone optimierter Auflösung!

  • OUT topflop
    www.grazer.at/mobile

    den Grazer als e-paper haben noch immer nicht alle gelesen!

E-Paper
Die gesamte Ausgabe
als PDF zum
Download
E-Paper

10.01.2017, erstellt von KP

Steirer erfinden Pferde-Turnschuh


VORREITER. Louisa und Charly Forstner läuten das Ende des Hufeisens ein. Ihre Turnschuhe für Pferde lösen weltweiten Jubel aus.


Während wir Menschen unsere eigenen Schuhe stetig weiterentwickeln und moderne Technologien nutzen, müssen unsere Pferde seit mehr als 2000 Jahren unbewegliche Eisenschuhe tragen. Das werden wir nun endlich ändern“, erklärt Charly Forstner, der gemeinsam mit Louisa Forstner die womöglich revolutionäre Weltneuheit „Megasus Horserunners“ erfunden hat. Erst vor wenigen Tagen haben die beiden Fürstenfelder ein Büro in Graz bezogen, um ihre Firma weiter zu expandieren.

 


Diese Sportschuhe für Pferde werden im August auf den Markt kommen, schlagen aber schon jetzt weltweit enorm hohe Wellen. „Wir haben Vorbestellungen aus 33 Ländern, von Hawaii und Trinidad und Tobago über Australien, Neuseeland und Japan bis nach Thailand: Überall ist man schon gespannt auf unsere Horserunners.“ In Indien wurde den Steirern sogar bereits ein langer Artikel in einer Fachzeitschrift gewidmet, ebenso in den USA und in Frankreich.
„Noch immer ist es Lehrmeinung, dass der Huf eines Pferdes starr ist und sich kaum bewegt. Ich habe aber schon 1998 in einem Versuch bewiesen, dass sich der Huf bei einem Schritt um ein bis zwei Zentimeter vertikal bewegt. Eine starre Fixierung der Hufkapsel durch ein Hufeisen ist fast so wie ein Gips, Unebenheiten können nicht mehr ausgeglichen werden.

 


Simpel und gesund

Das Prinzip von Megasus ist einfach: Anstatt Hufeisen auf die Hufe der Pferde zu schlagen, werden die Horserunners einfach auf den Huf „geklippt“. Das heißt, das Pferd kann immer barhuf gehen; nur wenn es gebraucht wird, werden die Horserunners aufgesteckt.

 


„Der Hufschutz wirkt außerdem stoßdämpfend, stabilisierend, lässt natürliche Hufbewegungen zu und kann vom Reiter selbst jederzeit mit wenigen Handgriffen an- und ausgezogen werden“, erklärt Forstner. Das leichte Kunststoffmaterial und ein völlig neues und zum Patent angemeldetes Verschlusssystem, eine Art Hochleistungs-Klettverschluss, machen das möglich.

 


Die Horserunners sind aber nicht nur praktischer als herkömmliche Hufeisen, sondern auch gesünder. „Nach wie vor leiden unzählige Pferde an Bein- oder Hufproblemen, und mehr als 50 Prozent der Pferde sterben daran. Unser Hufschutz verrutscht nicht, scheuert nicht, ob im Wasser oder auf Schotter, Wiese oder Asphalt. Das tut der Gesundheit des Pferdes auf jeden Fall gut.“







MEHR NEWS

Fashion Week in der Shoppingcity


Die Fashion Week in der Shoppingcity Seiersberg ist gelaufen - wir wissen was in Sachen Mode angesagt ist! Jetzt steht dort alles im Zeichen des Ostereinkaufs! Viel Spaß den "Hasen" beim Shoppen!mehr lesen


Platzreife war noch nie so günstig


VOLLTREFFER. Wir machen die Grazer um nur 49 Euro zu echten Golfern! Ab sofort kann man sich zum exklusiven Platzreifekurs anmelden.mehr lesen


Specials haben Herzen der Grazer geöffnet


Die Special Olympics Winterspiele 2017 sind vorbei – neben großen sportlichen Leistungen hat es auch große menschliche Gesten gegeben.mehr lesen


Dufte! Studenten „entstinken“ Jauche


Na endlich: Grazer Forscher arbeiten an einem Verfahren, um der Jauche ihren üblen Geruch zu nehmen.mehr lesen


Kärntnerstraße kommt jetzt optisch in Fahrt


Im Flächenwidmungsplan werden die Voraussetzungen geschaffen, um die Kärntnerstraße zum attraktiven Stadtteil zu machen.mehr lesen


Diskriminierung: Alter wird das große Thema


Der Landes-Gleichbehandlungsbeauftragten geht die Arbeit nicht aus: 1125 Fälle hatte sie in den letzten Jahren zu bearbeiten.mehr lesen


Klarstellung!


Zu unserem Bericht "Nach Schlaganfall holte sich Ex-Anwalt gleich das Haus", vom Sonntag, 19. März 2017, halten wir fest, dass es sich bei dem in diesen Fall involvierten Anwalt NICHT um den Grazer...mehr lesen


Zurück zum Anfang: Essen nach Bauchgefühl und mit Hausverstand


In immer kürzeren Abständen kommen neue Ess­trends auf den Markt, widersprechen einander Diät-Regeln. Konsumenten sind verwirrt – aber grundsätzlich bereiter denn je, mit gesunder Ernährung ihrem K...mehr lesen


Sehr handlich: Handwerker aus dem Handy


Das lange Warten auf Handwerker ist Geschichte! Grazer haben eine App entwickelt, mit der sich Maler, Tischler & Co. in Minutenschnelle selbst melden.mehr lesen


Jetzt kommt neues Stadtfest an der Mur


Lendwirbel ade! Dafür bekommt Graz ein Murfest – ein zweitägiges Kunst- und Kulturfestival findet im Mai an den Murufern statt.mehr lesen