• TOP topflop
    Grazer Mobile

    www.grazer.at/mobile - JETZT mit deinem Smartphone oder Tablet reinschauen!

  • FLOP topflop
    www.grazer.at/mobile

    Noch immer nicht alle Grazer waren auf www.grazer.at/mobile

  • IN topflop
    www.grazer.at/mobile

    Alle Fotos aller Veranstaltungen in smartphone optimierter Auflösung!

  • OUT topflop
    www.grazer.at/mobile

    den Grazer als e-paper haben noch immer nicht alle gelesen!

E-Paper
Die gesamte Ausgabe
als PDF zum
Download
E-Paper

20.03.2017, erstellt von KP

Sehr handlich: Handwerker aus dem Handy


Das lange Warten auf Handwerker ist Geschichte! Grazer haben eine App entwickelt, mit der sich Maler, Tischler & Co. in Minutenschnelle selbst melden.


Langes Herumtelefonieren, mühsame Preisvergleiche, nervtötende Terminkollisionen: So richtig viel Spaß macht die Suche nach kompetenten Handwerkern nur selten. Stark vereinfachen und verkürzen soll sie jetzt die HADI-App, eine  Online-Plattform, die Handwerker und andere Dienstleister mit Privatnutzern vernetzt. Und kinderleicht funktioniert: Man wählt eine gewünschte Branche wie „Maler“ oder „Tischler“ aus (über 90 Kategorien gibt’s) und gibt den Umkreis an, in dem gesucht werden soll. Nachdem man sein Projekt beschrieben und Preisrahmen, Auftragszeitraum, aber auch Fotos, ja sogar Videos vom Einsatzort beigefügt hat, wird die Anfrage verschickt – und zwar branchenübergreifend an alle ausgewählten Firmen gleichzeitig. Diese antworten mit Preisangeboten.

 


„Vor allem bei größeren Projekten, für die man oft zehn, 15 Handwerker braucht und bei denen man leicht die Übersicht verliert, lässt sich mit der App viel Zeit und Energie sparen“, sagt Gründer Levent Akgün. „Durch Fotos und Videos, die mitgeschickt werden, können sich die Handwerker gleich ein Bild von ihrem Einsatzort machen. Auch das spart Zeit.“

 


Handwerker-Shop
Angereichert wurde die Plattform mit weiteren Features. Mit einem Sternchen-System lassen sich die österreichweit mehr als 2400 Unternehmen bewerten. Marketing-Experten gehen davon aus, dass mittlerweile 62 Prozent aller Kunden auf Bewertungen im Internet vertrauen. Auf Feedback in Form von selbst formulierten Texten wird allerdings verzichtet.

 


„Im Internet“, so Akgün, „wird oft heftig formulierte Kritik verbreitet. Jedes Unternehmen darf sich außerdem mal einen schlechten Tag leisten.“ Sammelt sich das negative Feedback, wird die jeweilige Firma allerdings von der Liste gestrichen. Für die Kunden sinkt dadurch die Gefahr, auf schlechte Firmen zu treffen. Einen Leckerbissen gibt’s für Unternehmer: In einem Online-Shop à la Amazon – nur auf Handwerkerbedarf spezialisiert – können sie Bohrmaschinen, Arbeitskleidung und was das Handwerkerherz sonst noch begehrt, einkaufen. Und zwar zu Preisen, die sonst nur Großhändler anbieten.

 

Die Zahlen geben Akgüns Geschäftsidee jedenfalls recht: Über 10.000-mal wurde die für Privatnutzer kostenlose App bereits heruntergeladen (Dienstleister wählen zwischen drei Abo-Modellen). 16.572 User haben sich bereits registriert. Weitere Infos gibt’s unter www.hadiapp.at.







MEHR NEWS

Specials haben Herzen der Grazer geöffnet


Die Special Olympics Winterspiele 2017 sind vorbei – neben großen sportlichen Leistungen hat es auch große menschliche Gesten gegeben.mehr lesen


Dufte! Studenten „entstinken“ Jauche


Na endlich: Grazer Forscher arbeiten an einem Verfahren, um der Jauche ihren üblen Geruch zu nehmen.mehr lesen


Kärntnerstraße kommt jetzt optisch in Fahrt


Im Flächenwidmungsplan werden die Voraussetzungen geschaffen, um die Kärntnerstraße zum attraktiven Stadtteil zu machen.mehr lesen


Diskriminierung: Alter wird das große Thema


Der Landes-Gleichbehandlungsbeauftragten geht die Arbeit nicht aus: 1125 Fälle hatte sie in den letzten Jahren zu bearbeiten.mehr lesen


Klarstellung!


Zu unserem Bericht "Nach Schlaganfall holte sich Ex-Anwalt gleich das Haus", vom Sonntag, 19. März 2017, halten wir fest, dass es sich bei dem in diesen Fall involvierten Anwalt NICHT um den Grazer...mehr lesen


Zurück zum Anfang: Essen nach Bauchgefühl und mit Hausverstand


In immer kürzeren Abständen kommen neue Ess­trends auf den Markt, widersprechen einander Diät-Regeln. Konsumenten sind verwirrt – aber grundsätzlich bereiter denn je, mit gesunder Ernährung ihrem K...mehr lesen


Jetzt kommt neues Stadtfest an der Mur


Lendwirbel ade! Dafür bekommt Graz ein Murfest – ein zweitägiges Kunst- und Kulturfestival findet im Mai an den Murufern statt.mehr lesen


Die Platzreife war noch nie so günstig


VOLLTREFFER. Wir machen die Grazer um nur 49 Euro zu echten Golfern! Ab sofort kann man sich zum exklusiven Platzreifekurs anmelden.mehr lesen


Obst und Gemüse per Mausklick: Bald gibt’s Online-Bauernmarkt


Zwei junge Grazerinnen gründen digitalen Bauernmarkt: Regionale Produkte kann man auf „markta“ bald online bestellen.mehr lesen


Welt-Finale! Graz „baut“ auf junge Lego-Champions


Mit seinem Lego-Roboter siegte ein Schülerteam der Bulme beim Lego-League-Europa-Finale. Jetzt geht’s zum Welt-Finale in die USA!mehr lesen