• TOP topflop
    Grazer Mobile

    www.grazer.at/mobile - JETZT mit deinem Smartphone oder Tablet reinschauen!

  • FLOP topflop
    www.grazer.at/mobile

    Noch immer nicht alle Grazer waren auf www.grazer.at/mobile

  • IN topflop
    www.grazer.at/mobile

    Alle Fotos aller Veranstaltungen in smartphone optimierter Auflösung!

  • OUT topflop
    www.grazer.at/mobile

    den Grazer als e-paper haben noch immer nicht alle gelesen!

E-Paper
Die gesamte Ausgabe
als PDF zum
Download
E-Paper

10.07.2017, erstellt von VL

Fleck im Zeugnis: Fall für Anwälte und Psychologen


NOTEN. Der „Fünfer“ im Zeugnis bringt neue Trends mit sich: Eltern, die dagegen – gar mit Anwälten – Einspruch erheben, und Experten, die den Fleck als „Chance“ sehen. Karrierebremse ist er sicher keine, wie unsere Promibeispiele zeigen.


Alle Schüler und Eltern, die heute womöglich noch an einem oder mehreren Fünfern, die es am Freitag im Zeugnis gegeben hat, kiefeln, beruhigt Psychotherapeutin Monika Wogrolly gleich einmal vorweg: „Das ist kein Drama! Und  wirkt sich auch nicht auf die Karrierechancen aus.“ Im Gegenteil, ermuntert die Expertin, „es gibt sogar Studien, die besagen, dass es Schüler mit besonders guten Schulleistungen im späteren Leben schwerer haben als andere.  Weil sie nicht gelernt haben, mit Frustration umzugehen. Wer es hingegen gewohnt ist, immer wieder Misserfolge einstecken zu müssen, ist resistenter und wird von Rückschlägen nicht so schnell aus der Bahn geworfen.“ Und das ist ein durchaus wichtiges Rüstzeug für einen späteren erfolgreichen Karriereweg. Die Expertin rät Eltern daher, die Situation nicht zu eng zu sehen: „Der Fünfer sagt ja nur aus, dass die Leistung jetzt nicht gepasst hat, aber nicht, dass es deswegen keine Zukunftsperspektiven gibt. Schimpfen bringt da übrigens nicht wirklich was. Besser ist es,  auf die Gefühle des Kindes einzugehen, die Sache zu besprechen. Und: An die eigene Schulzeit zurückzudenken, dann kann man sich auch wieder besser in die aktuelle Lage hineinversetzen.“ Ihre Empfehlung für Schüler, die einen Deckel kassiert haben: „Offen mit den Eltern reden. Sagen, dass man enttäuscht ist. Nicht einfach nur mit den Schultern zucken.“


Apropos zucken! Eine Entwicklung, die in Deutschland schon großes Thema ist, schwappt auch vermehrt zu uns herüber: Eltern zucken bei einem Fleck ihres Sprösslings immer öfter sprichwörtlich aus – erheben gegen die Note Einspruch und bemühen dafür sogar Anwälte!

Ganze 42 Mal hat es im Schuljahr 2015/2016 in der Steiermark sogenannte „Widersprüche zu Schulzeugnissen“ gegeben, im Schuljahr 2013/2014 waren es laut Landesschulrats-Statistik sogar 56. Wie viele davon erfolgreich waren, hat man dort allerdings nicht erfasst. Martin Kremser, juristischer Referent im Landesschulrat, hält dazu aber fest: „Widersprüche zu Schulzeugnissen kann man nur dann einbringen, wenn es darum geht, gegen eine negative Entscheidung, die zu einem Nichtaufsteigen eines Schülers führt, Widerspruch zu erheben. Widersprüche gegen einzelne Noten sind nicht möglich. Häufigste Begründung für den Widerspruch: Der Lehrer hat Fehler bei der Leistungsbeurteilung gemacht.“

 

Kurz gefragt: Psychotherapeutin Monika Wogrolly

 

Wird der Fleck überbewertet?
Wogrolly: Ja, Einser aber auch. Noten sind immer subjektiv und oft auch ein Kommunikationsproblem.

 

Was sagt ein Fleck aus bzw. nicht aus?
Wogrolly: Er sagt aus, dass die Leistung jetzt nicht passt, aber nicht, dass es deshalb keine Zukunftsperspektiven gibt.

 

Hat der Fünfer auch was Positives?
Wogrolly: Es kommt darauf an, wie er kommuniziert wird. Wenn es Motivation und Impuls ist, dann ja. Per se ist ein Fünfer aber nicht positiv.

 







MEHR NEWS

JETZT Christine Schnitzer


Hypnose Klagenfurt | Hypnose Graz | Hypnose Wien | Hypnose- und Mentaltraining, Rückführung - Past Life Regression Therapy, Tiefenentspannungmehr lesen


"Grazer"-Frühstückspass und Badepass ab sofort erhältlich


Schnäppchenjäger aufgepasst! Mit den "Grazer" Pässen kann man fünf mal um nur 20 Euro Frühstücken und um 39 Euro vier mal Thermen besuchen.mehr lesen


J E T Z T Christine Schnitzer


Hypnose Klagenfurt | Hypnose Graz | Hypnose Wien Hypnose- und Mentaltraining, Rückführung - Past Life Regression Therapy, Tiefenentspannung. mehr lesen


Stadt will Rauchverbot am Spielplatz


AUSGEDÄMPFT. Die Stadt will Zigaretten von Grazer Kinderspielplätzen verbannen – mit Rauchverbot und Geldstrafen.mehr lesen


Fifa spielen für Sturm


TOP TREND. eSports boomt. Im Herbst startet die Bundesliga eine eigene eSports-Liga. Der SK Sturm ist dabei.mehr lesen


Parken wie Opa: Ohne Kleingeld gibt’s keine Scheine


ÄRGERLICH. Im Herbst kriegt Graz 405 neue Parkautomaten. Trotzdem wird künftig noch immer jeder zweite keine Kreditkarte akzeptieren.mehr lesen


Plötzlich gibt's zu viele Polizisten – nur Graz hat nichts davon!


UNVERSTÄNDLICH. Laut neuen Zahlen hat die steirische Polizei 51 Beamte mehr als geplant. Zugleich fehlt in Graz weiter viel Personal.mehr lesen


Neue Parkhäuser für Graz!


MEHR (PARK)PLATZ. Park&Ride in Graz wird ausgebaut: In Puntigam kommen 179 Stellplätze dazu, in Thondorf 430. Unklar ist die Zukunft von Fölling. mehr lesen


Die Murinsel feiert ein Comeback


ENDLICH. Nach jahrelangem Tiefschlaf erwacht die Murinsel in diesem Sommer mit vielen Events wieder zum Leben.mehr lesen


Wirbel um Kürzungen für Obdachlose


GELD. Weil sie keine Wohnung haben, kürzte das Land Obdachlosen die Mindestsicherung. Ein Gericht kippte diese Regelung.mehr lesen