Schminkschule – Mein Highlight

Schminkschule – Mein Highlight

 

Feinparfumerie Dr. Ebner

 

Da ist man endlich aus der Schule raus, soll man schon wieder hin? Tja, so ähnlich zumindest.
Also wenn Schule immer so lustig gewesen wäre, würde ich am liebsten heute noch die Schulbank drücken.
Dr. Ebners Schminkschule, eine Schule, bei der man liebend gerne lernt.
Meine Schwester Seli und ich hatten das Vergnügen, ein paar Stunden schminken zu lernen.
Oder dazuzulernen. 😉

Ich persönlich schminke mich sehr gerne und sehr viel, probiere immer wieder Neues aus und hin und wieder darf es auch mal etwas auffälliger sein. Ohne irgendeinen Lippenstift bekommt man mich auch eher selten zu Gesicht.

Nachdem Seli und ich recht verschieden sind, war es auch besonders toll, zwei verschiedene Looks zu „erlernen“. Seli dann ein natürliches Tages Make-up, ich dann doch etwas stärker im neuen Herbstlook von Chanel.

Auch wenn ich beispielsweise viel mit Make-up zu tun habe, habe ich so viele Tipps und Tricks dazugelernt, die mir jetzt wirklich nützlich sind. Es sind Kleinigkeiten, die man bei seiner täglichen Routine gar nicht so wahrnimmt, die am Ende aber sehr viel ausmachen können. Seien es die dunklen Schatten unter den Augen, die Streifen beim Auftragen der Fondation oder doch das Abdecken von Pickelchen – ich habe so viel erfahren.

Romy, unsere Schminklehrerin, hatte auf jede einzelne Frage von uns eine Antwort parat und ist auf uns beide individuell eingegangen. Mit viel Humor und Spaß haben wir gemeinsam unsere Gesichter besser kennengelernt. Es war auch mal lustig, Seli etwas stärker geschminkt zu sehen, denn mit Lidschatten und Co. sieht man sie nicht alltäglich. Sie behauptet zwar immer, dass sie es nicht könne, das stimmt meiner Meinung nach aber nicht. Dank den nützlichen Tipps von Romy wissen wir jetzt beide, wie man nicht so schnell nach „zu viel“ aussieht. Es war ein bisschen ungewohnt, aber Seli hat richtig gut ausgeschaut, mit etwas mehr Farbe im Gesicht als sonst. (Aber pssssst, sie sieht so oder so immer gut aus 😉 )

Nicht nur Schminke stand im Vordergrund, sondern auch die Gesichtsreinigung sowie die Pflege. Dadurch habe ich, nach ewiger Suche nach der perfekten Tagescreme für mich herausgefunden, dass meine Haut eigentlich eine andere Pflege braucht. So langes suchen umsonst, wäre ich doch gleich hergekommen. Mit den besten und hautfreundlichsten Produkten wurden unsere Gesichter auf Vordermann gebracht und das Ergebnis hat sie sehen lassen können.

Mit vielen „Wooooows“ und strahlenden Augen hat uns Romy den Tag versüßen können. Ein herzlicher Mensch, mit dem wir sehr viel lachen konnten. Ich, und ich denke Seli auch, würden sofort wieder die Schminkschule Dr. Ebner in der Kaiserfeldgasse 20 besuchen, um vielleicht neue Looks ausprobieren zu können. Und wer weiß, die Ballsaison steht ja bald an, ein elegantes Abend Make-up, dass die ganze Nacht hält und schön bleibt, wäre doch auch einen Schulbesuch wert.

Und für die vergesslichen unter euch, nach der „Schule“ bekommt man ein geschminktes Blatt Papier (ja, das Blatt wird mit den verwendeten Produkten wirklich geschminkt), wo alle Produkte aufgeschrieben werden, und wo was verwendet wurde. Wobei man eine grüne Wimperntusche so schnell nicht mehr vergisst. 😉

Die Tipps werde ich mir auf jeden Fall zu Herzen nehmen. Und endlich weiß auch ich, wie ich meine Augenbrauen perfekt in Szene setzen kann. Danke auch dafür! 😛

Erlebt auch ihr, was Make-up kann! Hier gehts zur Schminkschule

Bis bald,

eure Vali ♥

 

                                           

Sie können hier nicht kommentieren.