DORIANS BLOG, 24. SEPTEMBER 2017

DORIANS BLOG, 24. SEPTEMBER 2017

… mit Christoph Fälbl

TV-Moderator und Schauspieler Dorian Steidl präsentiert prominente Österreicher, die ihre ganz persönlichen Graz-Geschichten verraten.

 

 

„Dass mir sowas passiert, hätte ich nicht für möglich gehalten!“, schmunzelt Lachwurzn Christoph Fälbl – und denkt dabei aber keineswegs an seine späte Vaterschaft. Erst vor kurzem wurde der lockenlose Komiker zum dritten Mal Vater. „Das größte Geschenk, das ich mir in meinem Alter hätte je vorstellen können!“, so der 51-Jährige. In seinem Kabarettprogramm „Papa GmbH“ hatte Fälbl noch darüber gescherzt, wie froh er sei, dass seine ersten beiden Kinder Fanny und Oscar bereits erwachsen sind. – Damit sind wir auch schon wieder beim Ausgangspunkt der glatzköpfigen Bestürzung. Eben zu genau diesem Programm hatte Fälbl nämlich ins Casineum in Graz geladen. Zur größten Verwunderung saßen aber nur ein paar Leute im Publikum! „Das kam selbst mir etwas wenig vor!“ Doch unter dem Motto „einmal Profi – immer Profi” spielte der Comedien tapfer bis zur Pause und ließ sich dann aber den Grazer Veranstaltungskalender für die restlichen Bühnen kommen. Prompt war klar, warum sich nur wenige Kaberettanhänger hierher zu ihm verirrt hatten! „Wenn zur gleichen Zeit der Niavarani und der Gernot im ausverkauften Orpheum blödeln, bin ich machtlos!“, kichert der ewige Schalk. Allerdings vergatterte er die beiden geschätzten Kollegen noch während der Pause telefonisch zu einer ernsten abendlichen Nachbesprechung ins Theatercafé zwecks künftiger Terminplan-Optimierung. Angeblich dauerte die Sitzung bis in die Morgenstunden – doch die Erinnerungen daran sind von allen drei Protagonisten aufgrund edler steirischer Rebensäfte leider sehr lückenhaft.

 

Sie können hier nicht kommentieren.