Essen und dann ins Bett!

Essen und dann ins Bett!

Nach einem ausgiebigen und untypisch-italienischen Frühstück ging is im Morgennebrl auf Wanderung nach Sienna. Nein, es war weder hochinteressant noch bereichernd. Es waren einfach lauter Zombies, die eigentlich Maturanten sein sollten, und davor ein paar übermotivierte Lehrer. Nachdem wir uns gespannt alte Steine anschauen durften ist es langsam warm geworden und wir würden durch eine Mittagspause erhellt. Auf einem wirklich schönem Platz haben wir uns eine Pizza con “Würstel” gegönnt, also einfach eine Pizza mit kleinen Frankfurter-Strückerl oben drauf. Danach eine sehr müde Busfahrt nach Orvietto, wo uns ebenfalls eine wundervolle Führung erwartete. Nach ewigen Stunden Busfahrt und einigen lustigen Fotos, vielen Schlafpausen und gelegentlichen Sticheleien sind wir dann gegen 20:30 endlich am Ziel: Rom!!
Ganz schnell frisch gemacht geht es dann ins Restaurant mit dem ganzen Jahrgang, naja eher in einen Speisesaal. Eines muss man den Italienern lassen: Sie können wirklich essen. Nach dem ersten Gang waren alle satt, eine große Portion Nudeln eben, und dann noch Fleisch mit Kartoffeln, wobei wir uns sehr unsicher waren ob es wirklich Fleisch ist, was wir da essen.
Dann kam die Ansage, die alle 70 Schüler unglaublich erfreut hat: “23:00 Uhr ist Nachtruhe und in andere Zimmer gehen ist sowieso verboten!”
Gesagt getan, es waren natürlich nach 23:00 nicht alle in ihren Zimmern und in unserem war vielleicht der ein oder andere, was man sich sowieso denken kann. Aber die Schwester Gerti findet das nicht so toll, das ist nämlich unsere Aufseherin für die nächsten Nächte. Sie kommt mit der der hochdeutschen Frage: “I hob ab Bersch ghert.” in unser Zimmer und wir starren sie einfach an. Der “Bersch” war im Bad und als Tarnung wollte er die Dusche aufdrehen und so tun, als würde sich eines der Mädchen die in dem Zimmer waren duschen. Es ist ein Vierbettzimmer und alle vier Mädchen starrten die Schwester Gerti an. “Wenn der Bersch mim Duschen fertig is, sollt a wieda geh’n!” Und damit ist der Abend VORLÄUFIG beendet.

Sie können hier nicht kommentieren.