Zwei Training Tools, die dir Zeit und Geld sparen!

Zwei Training Tools, die dir Zeit und Geld sparen!

Hast du dir schon mal gedacht, dass du noch gerne dein Training absolvieren würdest, es sich heute aber nicht mehr ausgeht, weil unvorhergesehen ein wichtiger Termin hereingekommen ist? Oder glaubst du, dass gutes Training immer zwingend teuer sein muss, du keine Fortschritte erzielen kannst, wenn du dich nicht für ein Trainingsstudio einschreibst? Wenn ja, dann habe ich gute Nachrichten: Ich stelle dir heute zwei Tools vor, die dir in Zukunft beim Training Zeit und Geld sparen können:

  1. Ein gutes Sprungseil
  2. Eine passende Kettlebell

Disclaimer: Wenn du einer von denen bist, die glauben, dass sie mit irgendwelchen Zaubertools die harte Arbeit umgehen können, die notwendig ist, langfristig Erfolge zu erzielen, dann bist du hier leider nicht richtig – die magischen Zauberpillen dafür gibt es nicht. Die hier vorgestellten Tools erfordern ebenso Commitment & Einsatz, können dir aber (richtig angewandt) in deinem Trainingsplan in stressigen Situationen, wo die Zeit knapp ist, oder du mit minimalen Mitteln Fortschritte erzielen willst, sehr viel Zeit oder Geld sparen.

Bereit? Na dann los! 😉

  • Sprungseil

Spart:

  • Zeit +++
  • Geld +++

Ein gutes Sprungseil – ein echter Klassiker und absolutes Must-Have in der Sporttasche. Es ist kaum wegzudenken aus dem Training, wohl ziemlich jeder von uns assoziiert in Gedanken Boxer damit, wie sie im Training unermüdlich tausende Rope Jumps ausführen. Damit ist es jedoch keineswegs überholt und stellt mit Sicherheit auch mehr dar, als bloß ein lustiges Spielgerät für kleine Mädchen.

Es ist zu beobachten, dass das Sprungseil (oder moderner auch Jump Rope genannt 😛 ) wieder einer der absoluten Comeback Trends der letzten Jahre darstellt – und etwa bei professionellen CrossFit Wettkämpfen einen fixen Bestandteil der Workouts darstellt.

Das Sprungseil kann im Training unglaublich vielseitig eingesetzt werden:

Auf der einen Seite kannst du in knackigen, intensiven Tabata Intervallen (das sind 8 Durchgänge zu je 40s Belastung und 20 s Pause) all-out gehen und wirst danach schwer schnaufend besonders die Arme & Schultern brennen spüren.

Auf der anderen Seite ist es ideal, um abseits von Kraft und Ausdauer auch die Koordinationsskills zu schulen – hast du schon mal versucht, doppelte, dreifach, oder gar vierfache Jumps zu machen? Das erfordert unglaubliches Training!

Genauso kannst du es aber auch einfach zum Warm-up oder Cool-down einsetzen und durch leichte Sprünge die Regeneration fördern.

Die Investition in ein gutes Sprungseil rentiert sich also – die Anschaffungskosten sind absolut im Rahmen, von 8 – 60 € gibt es hier alles zu finden. Ich würde lediglich darauf achten, dass es ein dünneres, ummanteltes Stahlseil hat (kann zwar weh tun, eignet sich jedoch besser für schnellere Einheiten, wegen geringerem Luftwiderstand) und es an den Griffen kugelgelagert ist (dreht schneller).

Niko Juranek Blog Achnull Sport Graz Jump Rope
Ein fixer Bestandteil des Boxtrainings – Rope Jumps

 

  • Kettlebell

Spart:

  • Zeit: +++
  • Geld: +

Das zweite Tool, das ich dir vorstellen möchte, ist die Kettlebell (unsexy zu Deutsch auch Kugelhantel genannt 😉 ).

Die Kettlebells stammen ursprünglich aus Russland (russisch: „Girya“), und bestehen aus einer Kugel, meist Gusseisen, die einen festen Griffbügel besitzen und einen Durchmesser von ca. 8 – 30 Zentimeter besitzen. Die Gewichtsklassen sind ebenfalls auf ein russisches Gewichtsmaß zurückzuführen („Pud“, ca. 16kg), weswegen es die Kettlebells in regulären Klassen von 12, 16, 24, 32 kg gibt.

Niko Juranek Blog Achnull Sport Graz Kettlebell 1
In allen Größen verfügbar – Kettlebells

Das Kettlebell Training zeichnet ebenfalls aus, dass es unglaublich vielseitig einsetzbar ist, und man den ganzen Körper trainieren kann.

Einerseits eignen sich die Kettlebells ideal für das Krafttraining – weswegen sie auch in vielen Programmen für olympisches Gewichtheben wie Reißen, Stoßen, Pressen zu finden sind, ebenfalls fixer Bestandteil von CrossFit Workouts & Functional Fitness Einheiten wurden und inzwischen auch in der Fitnessszene Einzug gefunden haben.

Der Vorteil gegenüber einer Langhantel ist etwa, dass eine einzelne Körperseite noch viel genauer trainiert werden kann, Schwächen etwa gezielt ausgebessert werden können und Koordinationsfähigkeiten geschult werden, da die Muskeln noch mehr ausgleichende Bewegungen machen müssen.

Andererseits eignen sie sich wiederum für sehr intensive „MetCon“ Einheiten (für Metabolic Conditioning), wo nicht nur bloße Kraft, sondern auch gleichzeitig (Kraft-) Ausdauer trainiert wird.

Jeder, der schon mal in einem Workout mit Kettlebells zu tun hatte, weiß, wie intensiv und anstrengend dies sein kann – nicht nur, dass etwa bei „Swings“ (einer konkreten Übung) Rumpf, Schultern, Rücken und die Beine stark trainiert werden, ebenso werden sich im Regelfall danach auch die Unterarme „komplett zu“ anfühlen und die Griffkraft auf die Probe gestellt worden sein.

Wen das nicht abstößt, für den ist Kettlebell Training eine willkommene Abwechslung und perfekte Ergänzung zum herkömmlichen Krafttraining.

Ein weiterer Vorteil: Sie nimmt daheim nicht viel Platz ein und kann durch die Vielseitigkeit für so ziemlich alle Übungen verwendet werden.

Niko Juranek Blog Achnull Sport Graz Kettlebell 2
Lunges, Cleans, Press, oder Pushups – Kettlebells können vielseitig verwendet werden

Aber Achtung! Wie bei allen Übungen gilt: Die Übungen sind zum Teil sehr komplex und wollen geübt sein, damit man sich nicht durch eine falsche, schlechte Technik seinen Körper zerstört. Wenn du also noch keine Erfahrung damit hast, schau unbedingt, dass du die Bewegung unter Aufsicht eines geschulten Trainers erlernst.

Leider findet man inzwischen auch auf YouTube & in Fitnessstudios sehr schlechte und falsche Anleitungen, wo es aufzupassen gilt; ich kann dir aus persönlicher Erfahrung etwa „Johannes Kwella“ empfehlen, der das ganze in den Videos auch noch unterhaltsam lehrt.

Auch hier gibt es wieder verschiedene Modelle und Gewichtsklassen – für Männer empfiehlt sich zum Einstieg die 16 / 24 kg Kettlebells, für Frauen tendenziell die 12 / 16 kg Kettlebells.

Ich würde ebenfalls raten, eine „ordentliche“ zu kaufen, also gleich zu den Wettkampfmodellen aus Gusseisen zu greifen, die auch eine genormte Größe haben – die anderen, die aus Plastik bestehen und mit Sand gefüllt sind, machen nur bedingt Freude. Die sind einmalig vielleicht etwas kostengünstiger, als die anderen, aber meine Meinung dazu ist: Wer hier spart, kauft zweimal. Und du willst ja schließlich in deine Gesundheit investieren! 🙂 

Niko Juranek Blog Achnull Sport Graz Kettlebell 2
In allen Größen und Modellen verfügbar – Die besten sind aus Gusseisen (Bild) oder die Competition Kettlebells (farbig)

Fazit

Mit Sprungseil und Kettlebell habe ich dir heute zwei tolle Tools in die Hand gegeben, mit denen du in deinem Training entweder sehr viel Zeit, und / oder auch Geld sparen kannst. Ich würde dir die Anschaffung jedenfalls wärmstens ans Herz legen, gerade wenn du einen stressigen Alltag hast oder auf das Budget schauen musst, sind das zwei wunderbare Möglichkeiten, den Ausreden zu entkommen, die dich vom Trainieren abhalten wollen und dich trotzdem fit zu machen bzw. zu halten.

Hast du schon Erfahrungen mit Kettlebells gesammelt?

Wie immer kannst du mich gerne für Fragen & Anregungen kontaktieren,

bis zum nächsten Mal,

alles Gute, Niko Juranek

Niko Juranek Blog achtnull Graz

2 thoughts on “Zwei Training Tools, die dir Zeit und Geld sparen!

Sie können hier nicht kommentieren.

Sie können hier nicht kommentieren.