DORIANS BLOG, 26. NOVEMBER 2017

DORIANS BLOG, 26. NOVEMBER 2017

Im Kino begeisterte vor kurzem der Film „Borg/McEnroe“ das Publikum. In den Hauptrollen spielen Sverrir Gudnason und Shia Labeouf die Sport-Asse Björn Borg und John McEnroe, die sich 1980 in Wimbledon das wahrscheinlich packendste Endspiel der Tennisgeschichte lieferten. Nerven aus Stahl mußte auch Sportmanager Herwig Straka 2002 in Graz beweisen, griff doch besagter John McEnroe auf dem damals eigens errichteten Tennisplatz über dem ehemaligen Media Markt im Shopping Center West nicht nur zum Racket – sondern auch zur Gitarre. „Ich hatte Panik, denn das Publikum war begeistert und begann im Takt zu springen. Das Dach begann darauf zu schwingen und wir hatten berechtigte Angst, es könnte einstürzen!“, erinnert sich Straka. Noch mehr Schweißperlen flossen nur beim ersten Besuch von Boris Becker in Graz. „Es war seine Rückkehr als Tennisspieler bei internationalen Turnieren und natürlich waren Journalisten aus der ganzen Welt wie die Hyänen hinter ihm her!“ Becker selbst aber wollte, so Straka, seinem Sohn Noah anscheinend beweisen, das er es auch abseits des Centercourts noch draufhatte und zog mit diesem in der Grazer Innenstadt von einer Bar zur nächsten. Schade, dass der Platz hier jetzt nicht mehr ausreicht, um ausführend über diese Zechtour zu berichten…!

Sie können hier nicht kommentieren.