Handlich leben mit Handy, high-tech & Co

Handlich leben mit Handy, high-tech & Co

Wer benutzt heutzutage keine modernen Kommunikations- und Technikgeräte? Ich würde fast „niemand“ sagen, da ich aus meiner persönlichen Erfahrung und meinem Umfeld immer mehr mitbekomme, wie vernetzt, ausgestattet und abhängig Menschen von der Technik, allem voran den Smartphones, sind. In der Früh checkt man als erstes sein Handy, die Mails oder schaltet den Radio und Fernseher an, wir sind das gewohnt und das ist vollkommen okay. Technik kann sehr hilfreich und praktisch sein. Ich selbst bin relativ häufig am Handy, Laptop und natürlich mit meiner Kamera am Fotografieren. Ich stelle euch heute meine „must haves“ an Technikgeräten, die ich in meinem Alltag nutze vor, also quasi meine- vielleicht sogar unbewusst- integrierte Bestandteile meines täglichen Lebens und natürlich warum ich sie benutze.

Handy

Die Liste, wofür man heutzutage sein, supertolles, neues, schnelles und modernes Handy alles benutzen kann ist sicher ewig. Ich selbst muss sagen, dass es total praktisch ist ein Gerät zu haben, das so viel gleichzeitig ist. Mein Handy ist mein Wecker, oft meine Uhr, mein Musikabspielgerät, meine Suchmaschine, meine Informationsquelle, Zeitung, Kamera, Kommunikationsgerät und Langweile- sowie größter Zeitfresser. Mit meinen diversen Apps, über die ich auch schon in einem Blog geschrieben hab, verbringe ich oft mal unabsichtlich relativ viel Zeit im Netz. Sei es mit Instagram, Spotify oder über Snapchat.

Laptop

Am Laptop mache ich viel Organisatorisches, alles für die Schule, schreibe Emails und Blogs, tippe einige Texte oder mache inzwischen auch schon viele Hausübungen am Laptop, da alles online oder übers Netz einfach schneller und effizienter geht. Mit meinem Macbook surfe ich, schaue Filme, Videos und Fotos an, bearbeite Fotos und gleich wie am Handy, gibt es für Laptops auch unendlich viele Programme, die sind dann meistens auch etwas komplizierter als Handy-Apps, aber können schon einiges! Beim Laptop ist es oft aber nicht so einfach, ihn überall hin mitzunehmen, außer man hat so ein „high-end“ Gerät, bei dem der Akku lange hält und der wenig wiegt, was in heutigen Zeiten auch keine Seltenheit mehr ist beim breiten Angebot der Laptops fast schon Standard geworden ist.

Kamera

Ja klar, Handys machen inzwischen fast genauso gute Fotos, aber nichts übertrifft die Qualität einer guten Kamera. Es gibt extrem viele unterschiedliche Kameras, Kameramarken und auch Qualitätsunterschiede bei den Kameras. Was mir bei meiner wichtig ist, dass ich die Fotos einfach aufs Handy oder den Laptop bekomme, dass die Fotos bei allen Lichtverhältnissen gut gehen und die ganze Kamera nicht schwer ist. Deswegen habe ich eine Panasonic Lumix G. Ich liebe einfach, dass diese Kamera so handlich ist, kaum Platz in der Tasche braucht und Top-Qualitätsfotos macht.

Music-Box

Wer unterwegs oder auch zuhause einfach die Musik einmal ein bisschen lauter abspielen will, der hat auch sicher eine portable Musik-Box dabei. Einfach mit Bluetooth verbunden und um einiges lauter als das Handy wird jede Runde gleich etwas lockerer, sobald eine Musik spielt. Ich hör mit der Box auch beim Duschen oder während dem Sport, dann ist alles lustiger und man kann dazu singen, tanzen und „abshaken“. Im Sommer im Park bei einer Freundesgruppe hat sicher auch immer eine Person mindestens eine Box mit, damit die Stimmung einkickt 😊

Kopfhörer

Und sowieso in jeder meiner einzelnen Taschen habe ich immer-egal wie klein die Tasche ist- Kopfhörer mit dabei. Sei es während dem Busfahren, wenn man durch den Schnee joggt, oder einfach, um sich etwas abzuschotten und Ruhe zu gönnen, ist die Lösung Musik an-Welt aus ziemlich einfach gemacht. Obwohl In-Ear-Kopfhörer schädlicher sind als jene, die mit einem Bügel von einem zum anderen Ohr verbunden sind und das ganze äußere Ohr, also die Ohrmuschel, bedecken sind sie doch um einiges einfacher mitzunehmen und man kann jegliche Hintergrundgeräusche sofort wegschalten. Meine Kopfhörer sind welche von JBL, die ich sehr gerne benutze, da sie den Bass und andere Soundeffekte gut übertragen und im Ohr gemütlich sind, da sie so eine kleine Gummilippe auf dem kleinen Lautsprecher haben, die ins jeweilige Ohr kommt.

Stay tuned und wer ist eigentlich genauso technikbegeistert wie ich?

Bis bald!

Eure Emma

Sie können hier nicht kommentieren.