5 Dinge, die man vor Ostern machen sollte

5 Dinge, die man vor Ostern machen sollte

Friyayyy! Unglaublich, wie schnell die Woche schon wieder vergangen ist, bald starten wir alle in das wohlverdiente Wochenende, juhu! Passend dazu verrate ich euch heute einmal fünf Dinge, die man noch vor Ostern machen sollte. Immerhin läuft der Countdown! Nächstes Wochenende beginnt das große Schlemmen schon wieder. 😛

5 Dinge, die man unbedingt noch vor Ostern machen sollte

1) Uhren umstellen

Ja, es ist wieder so weit. Die Sommerzeit kehrt zurück! Auch wenn das Wetter das nicht ganz so ernst nimmt, mit dem „Sommer“. Die Frage, ob man die Uhr wohl jetzt nach vor oder zurückstellt, lässt Jahr für Jahr immer wieder alle verzweifeln – mich mit eingeschlossen. Aber, es gibt unzählige gute Eselsbrücken, damit man die Zeit dann richtig umstellt. Mein Favorit ist definitiv: „Im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel VOR die Türe, im Winter ZURÜCK in den Keller.“ So, das sollte klappen, übermorgen wird dann von 2 auf 3 Uhr gestellt. Check.

2) Dekooooo

Ich bin ein großer Fan von Deko. Selbst wie ich in meine eigene Wohnung eingezogen bin, war von Anfang an schon alles dekoriert. Und die Osterzeit bietet es natürlich an, alles schön bunt und fröhlich zu gestalten. Man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen. Egal ob im Geschäft gekauft oder dann doch alles selber gebastelt, Dekoration kann viel aus einem Raum herausholen. Also hopp hopp, ran an den Dekokram. 😛

3) Auszeit nehmen

Wer kennt es nicht? Stress Stress Stress. Wer vorne und hinten nicht mehr zusammenkommt, nicht weiß, wo man den nächsten Termin hineinquetschen soll und absolut keine Motivation mehr für irgendwas findet, weil man so ausgepowert ist, braucht man definitiv eine Auszeit! Einfach mal Pause vom Alltag. Und vor Ostern bietet sich das ganze ja besonders gut an, wenn es endlich einmal wärmer wird und die Frühlingsgefühle erwachen. Handy aus, raus an die frische Luft – alleine oder mit der besten Freundin – und einfach einmal abschalten. Ein kleiner Spaziergang hebt die Laune erheblich schnell! 🙂

4) Frühjahrsputz

Leider bin ich nicht mit den Genen einer Putzfee auf die Welt gekommen. Genauer genommen ist es eine Qual für mich. Es ist auch wirklich unverständlich für mich, dass es tatsächlich Leute gibt, denen es Freude bereitet, zu putzen. Ich mein, danach bin ich auch mega froh und Glücksgefühle machen sich breit, weil die Wohnung wieder in neuem Glanz erscheint, aber das ganze drum herum davor würde ich mir lieber ersparen. Nichtsdestotrotz muss das Ganze ja einmal passieren, und wenn nicht jetzt, wann dann? 😉 Außerdem bietet es sich dabei auch gleich an auszumisten. Wie wäre es denn mit einem Kleidertausch mit seinen Freunden?

5) Striezel backen und Eier färben

Nom nom nom, ich freue mich schon seit der letzten Osterjause auf die diesjährige Osterjause. Es schmeckt einfach zu herrlich! Und passend zur Osterjause sollte es auch Eier und Striezel geben. Das heißt: ran ans backen und Eier färben, wuhu! Sollte man logischerweise noch vor Ostern machen (wobei keiner was dagegen sagt, es auch an den restlichen Tagen im Jahr zu machen). 😛
Gerade hartgekochte Eier kann man auf so viele verschiedene Wege „verschönern“, wenn man nicht gerade Färben will. Ein Stift tuts auch ganz einfach. Frohe Ostern oder einen Spruch draufkritzeln und et voilà, fertig.

Somit wünsch ich euch noch einen schönen Restfreitag,
bis bald,
eure Vali ♥


Über die Autorin

Stets den neuesten Trends auf der Spur schreibt unsere Bloggerin Vali über ihre große Leidenschaft: die Mode. Mit einem breiten Grinsen, großer Lebensfreude und ein bisschen Verträumtheit berichtet sie auch über ihre persönlichen Lieblingsplatzerl in Graz und nimmt euch mit auf eine Reise durch ihr Leben.

Sie können hier nicht kommentieren.