Drive-In Cinema: “ES” gruselte im “Grazer” Autokino

Drive-In Cinema: “ES” gruselte im “Grazer” Autokino

Hallihallo ihr Lieben! Habt ihr auch alle eine tolle Woche gehabt beziehungsweise habt sie nach wie vor? Ich auf jeden Fall schon! Mittwochs bin ich frisch und munter (oder so) von meinem Urlaub in Novalja zurückgekommen hihi. Und Donnerstag hab auch ich ENDLICH unser eigenes „Grazer“ Autokino getestet. Ich war von Anfang an mehr als begeistert, alleine schon als die Idee in den Raum geworfen wurde. Dass man so etwas tolles auf die Beine stellen kann, was dich einfach in der Zeit zurückversetzt, finde ich super. Und wenn es nach mir geht, sollte es ein Autokino einfach immer geben! 😀

Horrorfilm „Es“

Wenn man eines über Filme über mich wissen muss: Ich liiiiiebe Horrorfilme! Auch wenn ich zwischendurch wirklich Angst habe, ich schau sie einfach gerne. So ist der Horrorfilm „Es“ mit dem Gruselclown Pennywise gerade recht gekommen, um das erste mal ins Autokino zu gehen (oder zu fahren – pardon). 😛 Ich kannte den Film zwar schon, aber logischerweise konnte ich mich an die Hälfte kaum noch erinnern.
Das System ist ganz simpel: Man braucht ein Auto, eine Begleitung (außer man möchte alleine einen Film schauen, aber jeder wie er will) und ein Ticket. Easy! Am Dach vom Citypark lächelt einem dann schon eine riesige Leinwand entgegen und der Ton wird ganz einfach über eine eigene Frequenz im Radio eingestellt. Wirklich nicht so kompliziert und glaubt mir: es zahlt sich sowas von aus! 😀

Angsthase?

Wie gerade vorher schon gesagt, ich habe hin und wieder bei Horrorfilmen natürlich auch Angst. Wisst ihr aber, wovor man in einem Auto, wo es finster ist und rundherum auch alles dunkel ist, noch mehr Angst hat? Vor Pennywise höchstpersönlich!
Auf einmal hat man Schreie gehört und Blitzlichter gesehen, und was steht da plötzlich? Der Clown aus dem Film mit seinem roten Luftballon! Ja Halleluja!
Mehr Angst als der Clown haben mir dann aber meine Kollegen gemacht (vielen dank euch :-P), die uns zwischendurch auch mal erschreckt haben – ohne jene Vorwarnung. Gemein? Ein bisschen!
Die Idee dahinter, einen Clown auf die Zuschauer loszulassen, finde ich an sich aber trotzdem lustig. Vor allem weil er sich auch in ein zwei Autos einfach hineingesetzt hat (zum Glück aber nicht bei uns hahaha)

Nichtsdestotrotz bin ich nach wie vor vom gesamten Konzept sowas von begeistert! Ich mag generell ausgefallene, andere Sachen. Und ein Autokino, so wie man es sich von früher vorstellt, gehört definitiv dazu! Es hat etwas kitschiges an sich, wenn man da so im Auto sitzt und einen Film schaut. Ein Traum. 🙂
Mich wird man ganz sicher noch ein paar mal im Autokino antreffen, immerhin geht es ja noch bis zum 8. September, yeeeeeei! 😀

Wen werde ich vielleicht auch einmal sehen? (Aber bitte ohne Clownskostüm! :-P)

Bis bald,
eure Vali ♥

Für alle, die es in den letzten Wochen und Monaten noch nicht mitbekommen haben: Das „Grazer“ Drive-In Cinema wird von uns „der Grazer“, der Eventagentur „Jack Coleman“ und dem Dieselkino Lieboch veranstaltet. Der Preis beträgt 12 Euro PRO Auto und Tickets bekommt man bei der Centerinformation im Citypark oder online unter www.grazer.at.

Hier geht’s außerdem zum E-Paper der Autozeitung!

Fotocredit: LUEF

Über die Autorin

Mit einem breiten Grinsen, großer Lebensfreude und ein bisschen Verträumtheit schreibt unsere Bloggerin Vali über ihre persönlichen Lieblingsplatzerl in Graz und nimmt euch mit auf eine Reise durch ihr Leben.

 

Sie können hier nicht kommentieren.