Kurztrip: von Graz nach Triest

Kurztrip: von Graz nach Triest

Hallöchen ihr Lieben. Na, wen packt die Reiselust momentan genauso sehr wie mich? Ich möchte einfach weg, einfach die Zeit in einer anderen Stadt, in einem anderen Land genießen. Ja, ich habe Fernweh! Mich packt die Reiselust eigentlich ständig, aber momentan umso mehr. Und wenn ich dann wirklich einmal weg möchte, reicht mir meistens auch mal ein Tag. Das Gute an Graz? Wir sind schnell mal in einem anderen Land und können eine andere Atmosphäre genießen. Yeiiii! 🙂

Von Graz nach Triest

Am Wochenende zog es mich einen Tag nach Triest. Eine wunderschöne Stadt direkt am Meer – so mag ich das hihi. 🙂 Nicht einmal 3 Stunden fährt man, was meiner Meinung nach perfekt für einen Tagesausflug ist. Immerhin möchte man ja etwas vom Tag haben. Die Hafenstadt liegt in Italien und lebt von ihrer Altstadt. Historisch und wunderschön!

Wer gerne zum Shoppen nach Italien kommt, kann hier richtige Glückstreffer landen! Ich selbst hab mir zwar nur einen dünnen Mantel und einen Gürtel gegönnt, aber immerhin wird den nicht jeder in Graz tragen. Das liebe ich an Mode! Ich möchte nicht immer gleich ausschauen, weil eben jeder bei ZARA, H&M und Mango shoppen geht. 😛

Sonne tanken am Piazza dell’Unità

Zugegeben, Februar ist wohl nicht die klassische Zeit für einen Ausflug ans Meer. Das Wetter war („unerwarteterweise“) ziemlich kalt. Im Nachhinein hätte ich mich VIEL wärmer angezogen, vor allem weil der Wind so extrem gegangen ist. In der direkten Sonne ist es dann aber zum Glück heiß geworden. Direkt am Piazza dell’Unità gibt es ein tolles Café (Caffè degli Specchi)! Dort sind wir insgesamt drei Stunden in der prallen Sonne mit feinen Gläschen Prosecco und Hugo gesessen – heeeerrlich! 😀

Wer Hunger mitbringt, ist hier auf alle Fälle auch richtig. Zu jedem Gläschen Prosecco, Hugo oder etwa Bier bekommt man nicht nur die klassischen Chips, wie man es in Italien eben kennt, sondern auch ein Tellerchen mit kleinen Häppchen. Sandwiches in Mini-Form. 😛
Nebenbei bemerkt ist der Platz auch eine super Fotolocation. 😉

Pizza-Pause

Wenn in Italien dann Pizza! 😛 Man glaubt gar nicht, wie schwer es ist, in Italien ein Lokal zu finden, wo es Pizza gibt. Achtung, das ist KEIN Sarkasmus! Wir haben wirklich ewig gebraucht, ein Restaurant zu finden, bei dem es tatsächlich Pizza gibt. Nach einer gefühlten Ewigkeit haben wir aber dann die Rossopomodoro Cucina e Pizzeria Napoletana gefunden. Und das Suchen hat sich definitiv gelohnt! Die Pizza war sooo gut – da rinnt mir jetzt schon wieder das Wasser im Mund zusammen. 😛

Triest sieht mich ganz sicher wieder – dann aber, wenn es ein bisschen wärmer ist! Wobei man sagen muss, wir hatten so um die 5 Grad und am nächsten Tag waren schon um die 16 angesagt – das war wohl Pech… Aber egal, es tat gut, einmal weg von Graz zu sein und die Stadt ist ein Traum. Ein bisschen Sonne konnten wir immerhin eh genießen. Immer wieder gerne! 😀

Bis bald,
eure Vali ♥


Über die Autorin

Mit einem breiten Grinsen, großer Lebensfreude und ein bisschen Verträumtheit schreibt unsere Bloggerin Vali über ihre persönlichen Lieblingsplatzerl in Graz und nimmt euch mit auf eine Reise durch ihr Leben.

 

Sie können hier nicht kommentieren.