Koh Samui Reise – Insidertipps

Koh Samui Reise – Insidertipps

Einen wunderschönen Mittwoch ihr Lieben! Da bin ich schon wieder eineinhalb Wochen aus meinem Urlaub zurück, kommt es mir aber schon wieder Jahre her vor. Aber wem erzähl ich das, das kennt bestimmt ein jeder von euch. 😛 Und wie versprochen geht es heute weiter mit meinen persönlichen Reisetipps! Letzte Woche habe ich ja ein bisschen etwas über Bangkok erzählt, diese Woche geht es weiter mit Koh Samui! Let’s go! 🙂

PART 2: Koh Samui

Koh Samui – eine Insel im Osten von Thailand! Eine Insel, auf der man so einiges erleben kann! Auf Koh Samui haben wir die längste Zeit unseres Urlaubs verbracht, und eins kann ich sagen, wir haben sie zu Recht am längsten dort verbracht. Eine Mischung aus Action, Touri-Zeugs, Traumstränden, Party und Erholung. Ein perfekter Urlaub, oder nicht? 😉

Offroad-Inselsafari im Geländewagen

Eines meiner absoluten Highlights war eine „Safari“. Eine rund 8-stündige Tour im Geländewagen, bei der man alles wichtige der Insel auf einmal erlebt. Über „GetYourGuide“ haben wir unsere Tour gebucht, bei der die Abholung beim eigenen Hotel, die wichtigsten Attraktionen der Insel (Tempel und Statuen), eine Abkühlung beim Wasserfall von Na Muang und ein Mittagessen auf einem Berggipfel inbegriffen sind.

Bei der Fahrt auf den höchsten Punkt Koh Samuis kann man, natürlich nur wenn man will, am Dach des Geländewagens sitzen. Sehr zu empfehlen! 😀 Allerdings muss man hin und wieder ein paar Bäumen ausweichen – aber das geht schon. 😉

Der Wasserfall ist zwar schön, allerdings nicht ganz so, was ich mir unter einem Wasserfall vorgestellt habe. Denn so viel Wasser fällt da eher nicht. 😛 Aaaaaber bei dem Wasserfall gab es Elefanten, die man füttern konnte! So unglaublich süße Tiere!!!!! Jetzt könnt ihr euch einmal vorstellen, mit was für einem Grinser ich den Elefanten Bananen gegeben hab. Also wie gesagt, um die wichtigsten Punkte der Insel abhaken zu können, ist eine Tour einfach optimal.

Traumstrände

Um verschiedene Strände sehen zu können, haben wir uns Mopeds ausgeborgt. Kurze Erinnerung: Man braucht einen internationalen Führerschein! 🙂 Die Strände sind verschieden und klar, jeder hat andere Vorstellungen von einem Traumstrand. Aber hier sind meine Favoriten!

1) Silverbeach

Eine kleine Bucht, Felsen, weißer Sandstrand und glasklares Wasser! Ein thailändischer Traum. 🙂 So stellt man sich einen Strand in Thailand meiner Meinung nach vor. Man darf sich nur leider keine Abkühlung erwarten, das Wasser erinnert eher an Thermalwasser, als an kühles Meerwasser.

2) Maenam Beach

Leider hat das Wetter nicht mitgespielt und wir haben den Strand nicht in vollen Zügen genießen können. Aber wäre das Wetter schöner gewesen, wäre der Strand wunderschön gewesen. Und: wir haben dort die erste Schaukel gefunden!!!! 😀 Klingt vielleicht albern, aber ich wollte unbedingt eine klassische, thailändische Schaukel finden. 😛 Außerdem sind dort Palmen, wohin das Auge reicht.

3) Choeng Mon Beach

Der Strand war gleich in der Nähe von unserer Villa. Ein sehr weitläufiger Strand, der für mich am wenigsten das Thailand-Feeling versprühte. Schön ist aber auf alle Fälle auch! Halt weniger eine Bucht, sondern mehr Strandpromenade.

Elephant Bar und Green Mango

Abends auf Koh Samui gibt’s auch einige coole Bars und Clubs. In der kurzen Zeit ist die „Elephant Bar“ direkt am Strand schon fast zu unserer Stammbar geworden. 😛 Die Preise sind vergleichsweise zu Graz ein bisschen teurer, aber immerhin können wir nicht behaupten, eine Bar direkt am Strand zu haben. Am Abend gibt’s dann eine Feuershow die man gesehen haben muss! 🙂

Danach kann man zum Feiern ins „Green Mango“ gehen, der angesagtes Club auf Koh Samui. Zum fortgehen wirklich lustig, allerdings spielen sie manche Lieder gefühlte 2436238273 Mal. Und zur Info: Fortgehen darf man in Thailand erst mit 21.

Nachtmarkt: Fishermans Village

Wer sich gerne durch Märkte stöbert, sollte einmal zu „Fishermans Village“ fahren. Dort gibt es unzählige Standln, von Essen bis hin zum Mitbringsel-Schnick-Schnack. Handeln kann man übrigens auch sehr gut, also immer mal probieren bevor man unnötig abgezockt wird. 😉

Inselausflug: Koh Phangan

Wenn man die Zeit hat, sollte man mit der Fähre für einen Tag nach „Koh Phangan“ fahren. Und wenn man mich gefragt hätte, wie ich mir vor meiner Reise Thailand vorgestellt hätte, wäre Koh Phangan meine Antwort gewesen. Dort waren wir ebenfalls beim „Silverbeach“. Und oh mein Gott, es war wie im Katalog! Kaum Menschen, eine wunderschöne Bucht mit türkisem Wasser, kleine bunte Bötchen im Meer, Palmen und Schaukeln!

Dort gibt es nicht allzu viel, aber die „Vagga Bar“ hat es uns total angetan! Schaukeln an der Bar, Sitzsäcke bei den Tischen und Hängematten zum Liegen. Und das alles mit Aussicht auf den Strand! Traaaaaaaum! 😀

So, ich hoffe, ich habe euch mit meinen Tipps ein bisschen weiterhelfen können. Koh Samui ist definitiv eine Reise wert. 🙂 Ich wünsch euch noch eine schöne restliche Woche,

bis bald,
eure Vali ♥

Folgt ihr mir schon auf Instagram? Hier geht’s zu meinem Account!


Über die Autorin

Mit einem breiten Grinsen, großer Lebensfreude und ein bisschen Verträumtheit schreibt unsere Bloggerin Vali über ihre persönlichen Lieblingsplatzerl in Graz und nimmt euch mit auf eine Reise durch ihr Leben.

Sie können hier nicht kommentieren.