Privater Lieferdienst im Test: Trattoria Veneziana

Privater Lieferdienst im Test: Trattoria Veneziana

Hallöchen ihr Lieben! Wir schreiben bereits Woche 4 mit strikten Ausgangsbeschränkungen – ich bin übrigens Team Home Office. Ich hoffe es geht euch und euren Familien soweit gut und keiner fängt an, daheim durchzudrehen. Bei mir geht‘s zumindest gut: Vor allem jetzt, wo ich mein Home Office auf den Balkon verlegen kann. 😀 Wie ihr ja mittlerweile wisst, teste ich gerade diverse Restaurants via Lieferservice. Heute dafür einmal anders! Denn diesmal habe ich mich für einen privaten Lieferdienst entschieden, der sein Essen selbst und ohne eine der bekannten Lieferplattformen zustellt. Heißt aber auch: Selbst anrufen, wie in alten Zeiten. 😛 Diesmal gibt‘s was Italienisches von der „Trattoria Veneziana“. (Übrigens hab ich schon einmal einen Blog darüber geschrieben – hier könnt ihr ihn lesen.)

Trattoria Veneziana

Das italienische Restaurant „Trattoria Veneziana“ in der Kadettengasse 25 gehört definitiv zu meinen Lieblingen in Graz. Bisher haben sie nie Essen geliefert, aufgrund der aktuellen Corona-Krise haben aber auch sie einen Lieferdienst eingerichtet. Somit kann man sich die köstlichen Gerichte ganz einfach nach Hause bestellen. (1 Euro ist Liefergebühr) 🙂 Die Nachfrage ist allerdings so groß, dass man etwas länger auf sein Essen wartet: Wir eine Stunde und sechs Minuten. Aber glaubt mir, es zahlt sich aus! 😛

Meinungsverschiedenheit: Pizza HAWAII

Die einen lieben sie, die andern hassen sie – es geht um eine Pizza Hawaii (8,90 Euro). Dazwischen gibt es einfach nichts, es heißt ja oder nein 😛 Ich gehöre zu denjenigen, die sie lieben! Verurteilt mich ruhig, aber wie kann man sie nicht mögen? :-O Gerade jetzt, wenn es wieder wärmer wird, ist eine Hawaii Pizza mit frischen Ananasstücken einfach erfrischend – mmmmhh! Aber abgesehen davon, ob jemand für oder gegen Ananas auf einer Pizza ist, habe ich schon lange keine so gute Pizza mehr gegessen wie diese. Vor allem beim Bestellen variiert es immer, ob eine Pizza gut oder ok ist. Aber die war genial! Vor Ort esse ich eigentlich meistens Nudeln, deswegen wusste ich nicht wie die Pizza schmeckt, aber ich war definitiv im Pizza-Himmel. Der Geschmack und das Wetter dazu haben mich für kurze Zeit in einen Italien-Urlaub versetzt. 🙂

Mein Freund hat sich übrigens für eine Zuppa di Pomodoro (Tomatencremesuppe; 4,50 Euro) und Tagliatelle Salmone (Bandnudeln mit Lachs; 11,90 Euro) entschieden. Beides auch sehr sehr lecker. Vor allem die Nudeln haben es mir angetan. Es gab echt eine riiiiiiiesen Portion!

Gerade in Zeiten von #supportyourlocals ist Essen bestellen eine angenehme Sache. Man unterstützt Restaurants in harten Zeiten und kann sich auch einmal zu Hause entspannen ohne sich die Frage zu stellen: Welches neue Gericht koche ich als nächstes? Ich freue mich aber auch schon wieder, wenn ich wieder direkt zum Italiener vor Ort kann. Schönen Mittwoch noch und Mahlzeit! 🙂

Bis bald und bleibt gesund,
eure Vali ♥

Weitere Blogs zum Thema Lieferdienste:

Lieferdienst im Test: Gesundes von dean&david

Lieferdienst im Test: Amerikanisches vom Freigeist

Lieferdienst im Test: Steirisches aus der Moserhofstub’n

Neu bei Lieferando: „Ichi Go Ichi E Bao Bar Graz“ nach Hause geliefert

Folgt ihr mir schon auf Instagram? Hier geht’s zu meinem Account!


Über die Autorin

Mit einem breiten Grinsen, großer Lebensfreude und ein bisschen Verträumtheit schreibt unsere Bloggerin Vali über ihre persönlichen Lieblingsplatzerl in Graz und nimmt euch mit auf eine Reise durch ihr Leben.

Sie können hier nicht kommentieren.