Neu an der Copacabana in Kalsdorf: „HI Beach Club“

Neu an der Copacabana in Kalsdorf: „HI Beach Club“

Hallihallo und einen schönen Mittwoch wünsch ich euch. Ich hoffe, es geht euch bei dem herrlichen Wetter auch so gut wie mir. 😛 Diese Woche habe ich mal etwas richtig Sommerliches für euch getestet – und zwar den neuen Beach Club an der Copacabana in Kalsdorf. 🙂

HI Beach Club an der Copa

Sommer, Sonne, Sonnenschein – naja, ein paar Tage die Woche schafft es das Wetter zumindest so mitzuspielen. 😛 Wer die wenigen Sonnenstunden, die wir momentan hier und da einmal haben so richtig ausnutzen möchte, fährt am Besten ans Wasser. Und was gibt‘s besseres, als sich dann auch wie im Urlaub zu fühlen? An der Copacabana in Kalsdorf hat jetzt erst kürzlich der „HI Beach Club“ eröffnet, der ein bisschen an Ibiza Bars erinnert. (Ich war zwar noch nie auf Ibiza, stell es mir aber so vor haha :-P)

Der neue Beach Club bietet Drinks, Food und Shishas. Jeder, der mich schon ein bisschen kennt, weiß, dass ich ein leeeeichter Shisha-Fan bin! Deswegen mussten wir natürlich gleich eine Shisha mit Annanas-Traube Geschmack bestellen (22 Euro) und dazu gleich eine Flasche Muskateller (27 Euro). Die Preise finde ich persönlich etwas sehr teuer. Vor allem die Shisha mit 22 Euro ist meiner Meinung nach etwas überzogen. Auch wenn man für das Flair mitbezahlt, ist es im Vergleich zu anderen Shisha-Bars ein stolzer Preis. Die Kohle wurde auch nur auf Nachfrage gewechselt – schade. Bei der Flasche Wein scheiden sich die Geister. Hochgerechnet kommt die Flasche jedenfalls günstiger und der Wein vom Weingut Strauss ist besonders gut, billig ist es eben nicht. 🙂

Die Location an sich ist aber der Hammer. Neben Palmen, Ibiza-Vibes, Schaukeln und Liegebetten kann man natürlich auch in den See hüpfen. Auch die Aussicht direkt auf den See bringt einen gleich in Urlaubsstimmung.

Geld gutgeschrieben

Der Eintritt, damit man überhaupt zur Copa kommt, ist für Erwachsene von 8 bis 18 Uhr 6,50 Euro, von 14 bis 18 Uhr 5,50 Euro und ab 18 Uhr noch 3 Euro. Für sein Auto bezahlt man bis 18 Uhr 5 Euro und danach 3 Euro. Wer nur zur neuen Bar will, kann das Geld vom Eintritt (Auto ausgenommen) innerhalb von zwei Stunden abziehen lassen. Das heißt, dass Geld wird einem so zu sagen gutgeschrieben. Find ich eine gute Lösung, denn wer wirklich nur auf einen After-Work-Drink vorbeischauen möchte, müsste sonst unnötig Badeeintritt bezahlen.

Fazit

Die Location, sowie das Ambiente haben mich überzeugt. Der Preis hingegen etwas enttäuscht. Wenn man generell Baden geht, find ich es allerdings für ein zwei Cocktails auf jeden Fall cool und werde selbst bestimmt wieder hingehen. Aufgrund der Entfernung von Graz und das man eigentlich immer auf ein Auto angewiesen ist, würde ich nur für den Beach Club – also ohne schwimmen zu gehen – vermutlich eher nicht hinfahren. Wart ihr schon dort? 🙂

Bis bald,
eure Vali ♥

Folgt ihr mir schon auf Instagram? Hier geht’s zu meinem Account!


Über die Autorin

Mit einem breiten Grinsen, großer Lebensfreude und ein bisschen Verträumtheit schreibt unsere Bloggerin Vali über neue Lokalitäten und ihre persönlichen Lieblingsplatzerl in Graz und nimmt euch mit auf eine Reise durch ihr Leben.

Sie können hier nicht kommentieren.